Kachelfleisch vom Rind

Das Kachelfleisch vom Rind (im Englischen auch Spider Steak genannt) ist ein sehr seltenes und oft vergessenes Teilstück vom Rind, das flach auf dem Schlossknochen liegt. Das Gegenstück vom Schwein hat in den letzten Jahren etwas mehr Bekanntheit erlangt, aber vom Rind ist es noch recht unbekannt und findet in Deutschland nur selten den Weg auf den Grillrost. Fragt den Metzger eures Vertrauens, er wird euch gerne weiterhelfen. Ich habe mir diese Stücke bei der Fleischerei Schlacke in Lintorf bestellt. Es ist perfekt zum Kurzbraten geeignet, da es eine sehr kurzfaserige und zarte Struktur hat – das Fleisch ist unbeschreiblich saftig und hat einen intensiven Rindfleischgeschmack. Es eignet sich optimal zum Kurzbraten. Als Kerntempetatur habe ich 57 Grad angepeilt. Als Beilagen gab es dazu Kartoffelstifte, Bacon, Kirschtomaten, Zwiebeln, Paprika und Romanasalatblätter mit Parmesan. Das Gemüse wurde mit Don Marcos „Toskana“ Rub, die Kartoffelstifte mit „Potatoe“ verfeinert und das leckere Kachelfleisch mit Salz und fermentiertem Pfeffer gewürzt.

Zubereitet habe ich das Ganze auf der Feuerplatte der Westernküche. Es bereitet mir immer wieder große Freude auf der Westernküche über der offenen Flamme zu Grillen, Brutzeln oder Kochen.

Ich glaube ein genaues Rezept dazu erübrigt sich, Bilder sagen hier mehr als tausend Worte. Vielleicht können sie euch etwas inspirieren.

Viel Spaß beim Nachgrillen!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s