Pigwing Rolls

…vom Grill

Hier eine Idee für leckere Fingerfoodhappen vom Gasgrill. Der Appetizer lässt sich gut mit den Fingern essen und ist der perfekte Opener für euer nächstes Grillfest. Rustikal in der Pfanne serviert ist dieser Snack nicht nur für den Gaumen ein Genuss. Knusprig, würzig und saftig, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Probiert es aus, ihr werdet von den Pigwing Rolls begeistert sein.

Zutaten:

  • Packung Fertigpizzateig mit Backpapier z.B von „Tante Fanny“
  • 2 Paprika-Rindsbratwurst (normale Bratwurst geht natürlich auch.)
  • 500g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel klein gewürfelt
  • 2 El Tomatenmark
  • 3 El Don Marcos Pigwing Rub
  • 1 Ei
  • 3 EL Semmelbrösel
  • etwas gehackte Petersilie
  • 1/2 Becher Schmand
  • Olivenöl
  • etwas Grieß

Zubereitung:

Hackfleisch mit dem Tomatenmark, der Zwiebel, dem Ei, etwas gehackter Petersilie, dem Rub und den Semmelbröseln gut mischen und auf dem ausgebreiteten Pizzateig verteilen.

Rindsbratwürste am unteren Rand auf das Hackfleisch legen, den Teig vorsichtig und Stück für Stück vom Backpapier lösen und der Länge nach, um die Würste, zu einer Rolle aufrollen. Die Nahtstellen etwas andrücken.

Die Gusspfanne mit Olivenöl fetten und anschließend mit etwas Grieß bestreuen.

Von der Teigrolle vorsichtig ca. 3 cm Stücke abschneiden und in der Pfanne platzieren.

Nun die Pfanne auf den Gasgrill geben und die Rolls ca. 30 Minuten bei ca. 180 Grad indirekter Hitze backen. Nach 20 Minuten auf jedes Stück etwas geriebenen Mozzarella geben und noch 10 Minuten überbacken.

Schon sind sie fertig, die leckeren Happen. Nun noch einen Klecks Schmand und etwas Petersilie auf jede Rolle geben und in der Pfanne servieren.

Ein absoluter Knaller!! Leicht zu grillen und unwiderstehlich im Geschmack ..

Sollte auch in einem Dutchoven klappen…

Viel Spaß beim Nachgrillen!

 

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. sieht lecker aus. Aber warum kauft man fertigen Pizzateig, wenn man sich schon die „Mühe“ macht und so ein leckeres Rezept kreiert?

    Liken

    1. Man kann selbstverständlich auch einen eigenen Pizzateig herstellen und verwenden…
      Das kann doch jeder machen, wie er möchte. Ich wollte es in diesem Fall einfach halten.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s