Saibling von der Feuerplatte

[Enthält Werbung durch Produktnennung / Markennennung]

Nach ein paar Wochen kreativer Pause geht es nun weiter. Hier nun, wie versprochen, das zweite Rezept zum Saibling. Dieses mal zubereitet auf der Feuerplatte der Ramster Westernküche. Dazu schmackhaft gebratener, grüner Spargel im Baconmantel und ein paar Süßkartoffelspaghetti. Die Zubereitung habe ich bewusst sehr einfach gehalten, nur ein paar Fertigrubs wurden verwendet. Nun aber nichts wie ab an die Feuerplatte und das Feuer entfacht, jetzt wird es richtig lecker..

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 mittelgroßes Saiblingsfilet
  • 750g grüner Spargel
  • 300g Bacon in Scheiben
  • 1 große Süßkartoffel
  • 1 Tl Potato Rub vom Don Marco
  • 1 El Küstenkruste von Ankerkraut
  • Limette, Kresse, Thymian und Rosmarin
  • eventuell etwas Sauce Hollandaise

Zubehör:

  • Feuerplatte
  • Spiralschneider

Zubereitung:

Die Zubereitung ist ziemlich einfach gehalten und die einzelnen Komponenten lassen sich super vorbereiten. Als erstes wird das Saiblingsfilet mit einer Grätenzange oder einer Pinzette von übrig gebliebenen Gräten befreit, anschließend gründlich gewaschen und entschleimt. Das Filet nun mit einem Küchentuch abtrocknen und den dünnen Bauchlappen abschneiden. Zum leichteren Portionieren und zum Handling auf der Feuerplatte empfehle ich das Filet nun schon in Portionsstücke aufzuscheinen. Den Fisch nun beidseitig mit dem Küstenkrusten-Rub von Ankerkraut würzen.

Die holzigen Enden vom grünen Spargel abschneiden und die Stangen im unteren Bereich schälen. Nun jede einzelne Stange mit Bacon umwickeln und etwas pfeffern.

Die Süsskartoffel schälen und mit einem Spiralschneider zu Süßkartoffelspaghetti schneiden. Diese etwas ölen und mit Don Marcos Potato-Rub würzen. Das war es schon mit der Vorbereitung. Ab nach draußen die Feuerbplatte anheizen…

Die Feuerplatte nach dem Einheizen gut einölen und die einzelnen Komponenten bei nicht allzugroßer Hitze im Randbereich garen. Je nach Dicke des Spargels legt ihr diesen am Besten als erstes auf die Feuerplatte.

Anschließend die Süßkartoffelspaghetti und als letztes den Saibling, da dieser am wenigsten Garzeit benötigt. Die Filetstücke auf der Haut knusprig braten und anschließend kurz wenden, um auch der Oberseite ein paar Röstaromen mitzugeben. Da der Küstenkrusten-Rub auch Zucker enthält, karamellisiert dieser so auf der Fleischseite. Den Spargel und die Spaghetti unter gelegentlichem Wenden garen.

Fertig ist schon das komplette Gericht. Jetzt nur noch dekorativ auf einem Teller anrichten und den Spargel mit etwas geraspelten Parmesan besteuen und dazu eine Sauce Hollandaise servieren.

Genau so lecker, wie einfach. Guten Appetit!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s