Crispy Chicken mit süss-saurer Sauce

dazu knackiges Wokgemüse

Leute, was ein Gaumenschmaus! Inspiriert von meinem Lieblingsgericht beim lokalen Chinaimbiss habe ich heute mal den Wok angeschmissen und dieses superleckere Gericht gewokt. Eigentlich ganz einfach in der Herstellung, wenngleich es auch mit etwas Aufwand verbunden ist. Die krossen, aber dennoch saftigen Chicken-Nuggets im Zusammenspiel mit der leckeren süß-sauren Sauce und dem knackigen Gemüse sind wirklich ein absoluter Knaller. Wenn ihr einen Wok sowie einen Wokbrenner euer Eigen nennt, seid froh und wokt dieses Gericht nach. Ihr werdet es nicht bereuen. Viel Spaß mit dem Rezept!

Zutaten:

  • 2 Hähnchenbrustfilets (Kikok)
  • Speisestärke
  • Pankomehl
  • 2 Eier
  • Knoblauchgranulat
  • Paprikapulver
  • Teriyakisauce

Für die Sauce:

  • 500ml Ananassaft
  • 1 Zwiebel
  • 1/4 Paprika
  • 2El Ketchup
  • 3El Speisestärke
  • Wasser

Für das Wokgemüse:

  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Paprikaschoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Zuckerschoten
  • Mungbohnenkeime
  • Erdnussöl

Zubereitung:

Wenn man mit dem Wok arbeitet, ist eine vernünftige Vorbereitung das A und O, da es nacher alles sehr schnell geht. Fangen wir also an. Als erstes bereiten wir die Sauce zu. Dazu etwas Öl in einem Topf erhitzen und eine gewürfelte Zwiebel sowie die in Würfel geschnittene 1/4 Pakrika im Öl kurz andünsten. Nun den Ananassaft und den Ketchup hinzufügen und kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Anschließend die Stärke mit etwas kaltem Wasser glatt rüheren, in die Sauce geben und abermals aufkochen. Mit einer Prise Salz abschmecken. Schon ist die leckere süß-saure Sauce fertig.

Die Hähnchenbrustfilets in Stücke schneiden und in einer Schüssel mit etwa Teriyakisauce ca. 1/2 Stunde marinieren. In der Zwischenzeit wird das Wokgemüse gewaschen, klein geschitten und bereitgestellt.

Für die Nuggets eine „Panierstraße“ aus Speisesärke, das mit je einem Esslöffel Knoblauchgranulat und Paprikapulver gewürzt wird, zwei verquirlte Eier und Pankomehl vorbereiten.

Die Hähnchenstücke abtupfen und panieren. Dazu erst in der gewürzten Stärke wälzen, dann mit dem Ei benetzen und anschließend mit dem Pankomehl panieren. Die Vorbereitungen sind damit abgeschlossen und es geht raus an den Wok.

Im Wok eine gute Menge hoch erhitzbares Öl (ca. 1Liter) auf 170 Grad erhitzen und die Hähnchenstücke ca. 5 Minuten in dem sprudelnden Fett frittieren, bis sie goldgelb sind. Dabei mit einer Schaumkelle häufiger wenden. Die Stücke anschließend auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Blech geben und warm stellen.

Nun das Fett aus dem Wok in ein geigenetes Gefäß geben (Vorsicht Verbrennungsgefahr) und im Wok etwas Erdnussöl erhitzen. Den Knoblauch in den Wok geben und kurz durchschwenken. Nach und nach das übrige Gemüse, angefangen mit der Paprika, hinzugeben. Alles kurz anbraten, dass Gemüse sollte schön knackig bleiben.

Nun kann angerichtet werden. Gebt eine ordentliche Portion Wokgemüse auf den Teller, setzt die knusprigen Hähnchenstücke darauf und benetzt diese mit der süß-sauren Sauce. Nun noch etwas Sesam darüber streuen und servieren.

Viel Spaß beim Nachwoken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s