Hot Dog

Hier zeige ich euch mal einen richtig guten Hot Dog. Dieser Hot Dog hat mit Fastfood wirklich gar nichts mehr zu tun. Die Wurst für diesen „Snack auf der Hand“ habe ich selber hergestellt und die Buns nach meinem Bunrezept 2.0 gebacken. Der Dog wurde mit Salat, Schmorzwiebeln und einem süß-sauren Relish sowie frischer Petersilie belegt. Als Saucen kamen die BBQUE Honig-Senf-Sauce und eine Senfmajo zum Einsatz.

Hier die Zutaten für den Hotdog noch einmal aufgelistet:

Für das leckere süß-saure Relish

  • 10 Datteltomaten, entkernt und fein gewürfelt
  • 1/4 Salatgurke ohne Kerngehäuse, fein gewürfelt
  • 1 Spitzpaprika, ebenfalls fein gewürfelt
  • 1 El Öl
  • 2 El weißen Balsamicoessig
  • 2 El Zucker
  • etwas Pfeffer

Alles klein würfeln und eine 1 Stunde marinieren lassen.

Für die Senfmayonaise habe ich 2 El Salatmayonaise mit einem Tl Senf verrührt.

Zubereitet wurde der Leckerschmecker auf dem Napoleon LE3 mit Gussplatte. Ich glaube ich brauche mal einen DoggieRoast

Beautyshot..die selber hergestellten Brats mit Bacon, Cheddar und Jalapeños.

Hier die fertigen Hot Dogs…

So lecker!!! Der Slow Food Hot Dog!!

Ein Gedicht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s