Bärlauchpesto

Das Herz schlägt höher, denn es ist Frühling und somit ist endlich wieder Bärlauchsaison, und damit höchste Zeit für ein würziges Bärlauchpesto. Superlecker schmeckt es als Dip zu Brot und Pasta. Ich persönlich esse es auch super gerne zu einem guten Steak.

Und das beste daran: Das Rezept für Bärlauchpesto kannst du nicht nur super einfach selber machen, es ist auch besonders schnell in der Zubereitung und die Zutaten halten sich in Grenzen.

Zutaten:

  • ein ordentliches Bund frischen Bärlauch (habe es nicht gewogen)
  • 80g Pinienkerne
  • 80g Parmesan
  • 200 ml gutes Olivenöl
  • Meersalz und Pfeffer zum Abschmecken

Den frischen Bärlauch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Den Parmesan reiben und die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten. Den Bärlauch zusammen mit den Pininenkernen, dem Olivenöl und dem Parmesan in einen Mixbecher geben. Nun alle Zutaten mit einem Pürierstab zu einer sämigen Masse vermixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in wiederverschließbare Gläser abfüllen. Fertig ist das leckere Bärlauchpesto.

Tipp für eine längere Haltbarkeit:

Von dem würzigen Geschmack des Bärlauchpestos kann man gar nicht genug bekommen! Deshalb kann man prima ein Gläschen mehr zubereiten. Die Haltbarkeit verlängert man, indem man das Aufbewahrungsglas vor dem Abfüllen auskocht und so sterilisierst. Zudem empfiehlt es sich zusätzlich zum Rezept, eine etwa fingerdicke Olivenölschicht auf das abgefüllte Pesto aufzutragen. Durch die luftdichte Ölschicht ist das Pesto im Kühlschrank einige Wochen haltbar.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s